Die Messe ist zu Ende!

Nochmals zwei Vorträge auf der Bühne – zu unserem Projekt Fischreiser und zur BTSV Druckkammer. Interessierte Zuhörer fragen anschließend nach Details. Das Interesse freut uns.

Immer wieder Gäste am Stand, die fragen. Wie wird es im nächsten Jahr mit den TL Praxisprüfungen gehen? Könnt ihr die Seminare mit den Hygienebedingungen durchführen? Wie kann ich meine Weiterbildung nachweisen?

Ja, Corona hatte in diesem Jahr vieles verändert. Und wir sind froh, dass wir den Messestand nicht abgesagt haben! Denn direkter Kontakt ist nicht zu ersetzen!

Auch Walter Harscher, der InterDive Chef ist mit dem heutigen Tag zufrieden. Sein Resümee zur Messe insgesamt: Alle Aussteller, die den Mut hatten, herzukommen wurden belohnt.

Ein Blick rüber zur Interboot: Klaus Wellmann von der Meese Friedrichshafen GmbH sagt es genauso. Die Aussteller hatten gute Gespräche und sind zufrieden mit ihren Geschäftsergebnissen.

Und ein Lob möchten wir noch los werden: ALLE – Aussteller, Besucher und Dienstleister waren gleichermaßen sehr diszipliniert. Mit korrekt sitzenden Masken, gegenseitiger Rücksichtnahme beim Abstandhalten und Verständnis für ein etwas reduziertes Angebot.

Eine Zahl zum Schluß: Interboot und InterDive hatten in diesem Jahr beide ca. 30 – 50 % der Besucherzahl vom Vorjahr. Das war in Coronazeiten nicht erwartet worden und freut jeden hier in Friedrichshafen.

Wir vom WLT- / BTSV Stand danken allen Besuchern fürs Kommen Und Euch für das Interesse an unserem Blog.

Auf Wiedersehen spätestens zur InterDive 2021!

Infos zu Kameras und tolle Preise bei der Versteigerung

Die Besucher können entspannt durch die Gänge schlendern, die wegen Corona extrabreit angelegt wurden.  An den Ständen lebhafter Austausch und Verkaufsgespräche.

Unsere VM Fachleute holen sich aktuelle Tips.

Tageshighlight immer noch die Versteigerung. Jean-Marc schafft es wieder mit viel Humor, Geld für die gute Sache zusammen zu sammeln.

Und anbei eine kleine „Maskenparade“.

Sonntag – letzter Messetag

Das morgendliche Ritual: Staubsaugen, Müll entfernen, Kaffeetassen spülen….

Und in diesem Jahr zusätzlich: Tische und Kontaktflächen reinigen und desinfizieren ..

Es soll alles bereit sein für Euren Besuch. Heute am letzten Tag – wie in jedem Jahr – stellen wir wieder mal fest, dass die Tage sehr schnell vergangen sind. Aber jetzt freuen wir uns erst einmal auf Euren Besuch.

„Die Kommunikation lebt …“

So das Zitat vom AquaLung Chef Dominik Holzer, der mit einem größeren Stand auf der InterDive vertreten ist. Wir nutzten das Treffen auf der Messe, um Pläne für 2021 zu schmieden. Bei der Landesgartenschau Überlingen wird AquaLung uns unterstützen.

Wer durch die Halle geht, trifft immer wieder auch Bekannte.

Auch reger Austausch an unserem Stand. Wir hören das Bedauern einiger Vereinsvertreter, dass in diesem Jahr der Vereinswettbewerb ausfallen musste, aber Verständnis ist da.

Und wieder Versteigerung auf der Bühne. Carsten ergattert eines der Bilder von Tobias Friedrich, unterstützt damit die Aufholzung des Regenwaldes und freut sich über die Signatur.

Das Wochenende beginnt

Heute haben wir Verstärkung bekommen. Sabine und  Carsten haben Thorsten abgelöst, Armin vertritt die BTSV Ausbildung, Klaus und Antje hatten wir gestern Abend  verabschiedet.

Die Öffnungszeiten am Wochenende wurden denen der Interboot angeglichen, so füllt sich bereits um 10:00 Uhr auch die Taucherhalle. Unser Stand ist offen für Euch!

Am gestrigen Abend waren auch ohne Hallenparty und mit Coronaregeln  an einigen Ständen Gesprächsgruppen beieinander. Man merkt auch da: Der direkte Austausch liegt allen am Herzen.       

Schlechtes Wetter ist gutes Messe-Wetter

Erfreulich, dass viele Taucherinnen und Taucher den Weg nach Friedrichshafen gefunden haben! Wir haben viele Besucher an unserem Stand. Manche nur zum Quatschen, andere mit speziellen Fragen….

Wir stellen auf der Bühne unser Projekt Fischreiser im Bodensee vor und zeigen anschließend an unserem Stand einigen Interessierten den Livestream. Von Friedrichshafen ein direkter Blick nach Überlingen zum Fischreiser in 8m Tiefe….

Matthias Eisenmann, ehrenamtlicher UW Archäologe am Bodensee stellt Fragen zu gemachten Beobachtungen und liefert die oft überraschenden Antworten. Was sind Pfahlbauten? An was erkennen wir sie? Was erkennen wir an einem Steinehaufen?

Interessante Besucher kommen an unserem Stand: Tobias Friedrich, bekannter UW-Fotograf, erzählt von seiner Ausstellung. Dietmar Fuchs ist mit seinem Sohn und Assistenten auf die InterDive gekommen, mit dem neuen Konzept des Sporttauchers im Gepäck. Er nutzt an unserem Stand die Gelegenheit zu einem Austausch mit Tessen von Glasow. Ralph Schill verfolgt interessiert unsere Bühnenvorträge.

Aber auch unsere Vereinsmitglieder und solche, die es vielleicht werden wollen schauen vorbei und freuen sich über den direkten Austausch. Endlich mal nicht virtuell……   

Freitag – zweiter Messetag

Punkt 12 Uhr werden die ersten Besucher durch die Lautsprecheranlage willkommen geheißen.  Wir stehen bereit und freuen uns auf Euch. Trotz Abstand, Maske und Schutzfenster ist es schön, euch auch mal wieder persönlich zu sprechen.

Leider fallen Hallenparty und Vereinewettbewerb wegen Corona aus….  Das soll uns aber nicht daran hindern, mit Euch zusammen zu kommen. Von der nächsten Reise träumen, Erfahrungen zu Ausrüstungen austauschen, über unsere nächsten Seminare sprechen, die trotz der widrigen Umstände stattfinden sollen.

BTSV – Seminare 2021

WLT – Seminare 2021

Der erste Messetag geht zu Ende

Jeder wusste, es ist ein Experiment. Werden die Besucher kommen? Halten sie sich an die Pandemieregeln? Wie wird es ablaufen? Am ersten Abend ziehen wir eine erste, vorsichtige Bilanz:

Und doch, die Aussteller sind nicht unzufrieden … es gab einen erfolgreichen Austausch mit den erwartungsgemäß wenigen Besuchern.

Nebenbei fand sich die Zeit über die Messe zu schlendern und beim Foodtruck und der Bilderausstellung vorbeizuschauen.

In guter Tradition sammelten sich die Besucher bei der Bühne, um bei Jean-Marcs Versteigerungen mitzubieten. Wie in den Jahren zuvor geht der Erlös an die Katharinenhöhe und die Turtle Foundation. Die Objekte sind alles Spenden der Standbetreiber in der Halle. Zusätzlich werden in diesem Jahr Bilder von Tobias Friedrich versteigert, dieser Erlös geht an das Almada Mata Atlantica Projekt (AMAP), das sich um den Schutz des Regenwaldes kümmert.