Der erste Messetag geht zu Ende

Jeder wusste, es ist ein Experiment. Werden die Besucher kommen? Halten sie sich an die Pandemieregeln? Wie wird es ablaufen? Am ersten Abend ziehen wir eine erste, vorsichtige Bilanz:

Und doch, die Aussteller sind nicht unzufrieden … es gab einen erfolgreichen Austausch mit den erwartungsgemäß wenigen Besuchern.

Nebenbei fand sich die Zeit über die Messe zu schlendern und beim Foodtruck und der Bilderausstellung vorbeizuschauen.

In guter Tradition sammelten sich die Besucher bei der Bühne, um bei Jean-Marcs Versteigerungen mitzubieten. Wie in den Jahren zuvor geht der Erlös an die Katharinenhöhe und die Turtle Foundation. Die Objekte sind alles Spenden der Standbetreiber in der Halle. Zusätzlich werden in diesem Jahr Bilder von Tobias Friedrich versteigert, dieser Erlös geht an das Almada Mata Atlantica Projekt (AMAP), das sich um den Schutz des Regenwaldes kümmert.